Anzeige:

Covid-19 kostet das Saarland jetzt schon 55 Millionen Euro

Sorge um Steuereinnahmen

Zum Corona Liveticker fürs Saarland gehts hier.

Saarbrücken. Die Corona-Krise leert die ohnehin schon klammen saarländischen Kassen: Nach SR-Informationen belaufen sich die Kosten zur Eindämmung der Corona-Pandemie und deren Folgen bereits auf 55 Millionen Euro.

Allein die Entscheidung, die Kosten für Kindertagesstätten und Ganztagsschulen zu übernehmen, macht mit 9 Millionen Euro bereits mehr als 16 Prozent der bisherigen Mehrkosten aus. Die Anschaffung von medizinischem Equipment für Krankenhäuser sowie die Finanzhilfen für die saarländische Wirtschaft haben die Mehrkosten ebenfalls in die Höhe getrieben.

:Anzeige:

Wie hoch die Gesamtkosten für die Bewältigung der Covid-19-Krise sein wird, kann derzeit selbstverständlich niemand sagen. Bereits jetzt wird vor einem Rückgang der Steuereinnahmen gewarnt, denn beispielsweise ein Rückgang um je 5 Prozent bei Umsatz- und Gewerbesteuer im Zuge des „Shut downs“ würde das Land bereits rund 120 Millionen Euro kosten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*