Anzeige:

Bereits über 25.000 Anrufe bei saarländischer Corona-Hotline

In Spitzenzeiten 4.000 Anrufe am Tag

alt rentnerin telefon
Symbolfoto
Zu unserem Liveticker geht’s hier.

Saarbrücken. In Zeiten der Corona-Pandemie ist das Informationsbedürfnis der Menschen besonders hoch. Das haben nicht nur wir Medienvertreter verstanden, sondern auch die Landesregierung, die für diesen Zweck bereits Ende Februar eine Hotline zu Fragen rund um Covid-19 eingerichtet hat.

Die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) erklärt: „Wir haben sehr früh gemerkt, dass das Informationsbedürfnis der Menschen in Zeiten von Corona groß ist, insbesondere auch, da die Flut an Meldungen in den sozialen Medien zu Verunsicherungen führen kann.“

:Anzeige:

Nach einem Monat zeigt sich: Das Informationsangebot der Landesregierung wird stark in Anspruch genommen. Seit Start seien bereits 25.000 Anrufe eingegangen und über 3.000 E-Mails wurden an das Lagezentrum verschickt. In Spitzenzeiten lag die Anrufdichte bei etwa 4.000 Anrufen am Tag.

Laut Ministeriumsangaben liegen die Themenschwerpunkte bei allgemeinen Fragen zu dem Corona-Testverfahren sowie den Grenzkontrollen zu Frankreich und Luxemburg. „Egal welche Fragen uns erreichen, es liegt uns am Herzen, jede einzelne davon sorgfältig zu beantworten,“ so die Ministerin. „Manchmal hilft auch schon ein offenes Ohr!“

:Anzeige:

Weitere Informationen

Die Hotline ist für die Bürgerinnen und Bürger werktags zwischen 7.00 Uhr und 21.00 Uhr erreichbar unter (0681) 501-4422.

Am Wochenende sowie an Feiertagen ist die Hotline zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr zu erreichen. Fragen können auch per E-Mail an das eingerichtete Lagezentrum zum Corona-Virus unter corona@saarland.de gerichtet werden.

:Anzeige:

Alle Informationen zum Thema Corona-Virus sind, auch auf unterschiedlichen Sprachen, unter www.corona.saarland.de zu finden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*