Anzeige:

Polizeiliche Kriminalstatistik 2019: Alle Zahlen

Betrug im Internet nimmt stark zu!

Symbolfoto
Zu unserem Liveticker geht’s hier.

Saarbrücken. Bereits gestern wurde seitens des saarländischen Innenministeriums die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für 2019 veröffentlicht (hier haben bereits hier darüber berichtet). Bei uns bekommt ihr jetzt alle Details der Statistik.

Insbesondere Betrugsdelikte im Internet haben drastisch zugenommen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der Delikte im Internet um 1.525 Fälle auf insgesamt 5.321. Dies entspricht einem plus von über 40 Prozent. Die Zahl der Betrugsfälle zum Nachteil älterer Menschen, wie z.B. der sogenannte „Enkel-Trick“, hat sich im Vergleich zu 2018 sogar fast verdoppelt (von 321 auf 625).

:Anzeige:

In beiden Fälle verweist Innenminister Klaus Bouillon (CDU) auf Aufklärungskampagnen, die Menschen für beide Themen sensibilisiert haben und weshalb nun solche Betrugsfälle öfter zur Anzeige gebracht werden. Dadurch konnte beispielsweise die Schadenssumme durch den „Enkeltrick“ und vergleichbaren Betrugsmaschen fast um die Hälfte reduziert werden.

Sorgen bereitet die Anzahl an Fällen, bei denen eine Widerstandshandlung gegen Polizisten stattfand. Nach der PKS ist diese auf 466 gestiegen, was einem Anstieg um 14,2 Prozent entspricht. „Diese Steigerung ist erschreckend,“ so Innenminister Bouillon, „deshalb werde ich auch nicht müde, eine Strafverschärfung bei gewalttätigen Angriffe gegen unsere Polizistinnen und Polizisten zu fordern.“

:Anzeige:

Ebenfalls erschreckend sind die Zahlen für politisch motivierte Straftaten: Diese haben in 2019 um 19,2 Prozent zugenommen. Hierbei überwiegen deutlich die Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund. Diese machen mit 264 etwa 72 Prozent aller politisch motivierter Straftaten aus. Bei 24 konnte ein antisemitischer Hintergrund festgestellt werden. Politisch links-motivierte Straftaten wurden in 2019 im Saarland 11 gezählt.

In der Statistik sieht Innenminister Bouillon eine Chance zur Verbesserung der Polizeiarbeit. „Wir müssen jetzt überprüfen, wo Optimierungsbedarf besteht und entsprechende Maßnahmen einleiten oder – sofern schon geschehen – ausbauen,“ so Bouillon.

:Anzeige:

Die ganze Statistik im Überblick

Delikte2019Entwicklung zum Vor-jahr
Delikte im Internet:5.321+40,2 %/+1.525 Delikte
Waren(kredit)betrug:5.630+26,5 %/+1.181 Delikte
Erpressung aufsexueller Grundlage:332+135,5%/+191 Delikte
Verbreitungpornografischer Schriften:192+37,1%/+52 Delikte
   
Straßenkriminalität:13.407+9,2%/+1.124 Delikte
Schwerer Diebstahl1.932+56,3%/+672 Delikte
   
Rauschgiftkriminalität:3.746+15,7%/+509 Delikte
Verstöße mit Cannabis:1.421+17,8%/+253 Delikte
Verstöße mitAmphetamin u.a.:749+21,1%/+158 Delikte
   
Enkeltrick/Callcenter-Betrug/Schockanruf:625+94,7%/+304 Delikte
   
Raub:533+9,9%/+48 Delikte
Körperverletzung:7.892+1,9%/+148 Delikte
Nachstellung:243+14,1%/+30 Delikte
Nötigung:1.084+24,7%/+215 Delikte
   
Straftat gegensexuelle Selbstbestimmung:713+3,6%/+25 Delikte
Vergewaltigung:75+7,1%/+5 Delikte
Exhibitionismus:114+15,2%/+15 Delikte
Verbreitungpornografischer Schriften:192+37,1%/+52 Delikte
Sexuelle Übergriffe/Nötigungen:25-40,5%/-17 Delikte
Sexueller Missbrauchvon Kindern:116-9,4%/-12 Delikte
   
Diebstahl:22.945-0,3%/-66 Delikte
Wohnungseinbruch-diebstahl:1.480-13,8%/-236 Delikte
   
Widerstand gg. u. tätl. Angriff auf Vollstr.-beamte u. gleichstehendePersonen (§§ 113-115 StGB)466+14,2%/+58 Delikte
   
Politisch motivierte Straftaten:366+19,2%/+59 Delikte
PMK-ausländischeIdeologie:35+45,8%/+11 Delikte
PMK-rechts:264*+22,2%/+48 Delikte
*(davon antisemitische Straftaten:24-17,2%/-5 Delikte) 
PMK-links:                                                                                                  11+10%/+1 Fall
PMK-religiöse Ideologie 471,42%/-10 Fälle
PMK-nicht zuzuordnen52+20,93%/+9 Fälle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*