Anzeige:

LSVS richtet Meldesystem für Mitgliedsvereine ein

Finanzielle Hilfen für saarländische Vereine

Symbolfoto
Zu unserem Liveticker geht’s hier.

Saarbrücken. Für viele Sportfans ist spätestens mit der Bundesliga-Pause der Ernst der Lage in Sachen Covid-19 angekommen. Viele Profivereine bangen bereits jetzt vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie, aber bei kleinen Amateurvereinen geht es im wahrsten Sinne um die Exisistenz.

Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) hat nun ein Meldesystem für finanzielle Schäden durch die Corona-Krise für die Mitgliedsvereine angekündigt. „Wir lassen unsere Vereine nicht alleine mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie,“ so Adrian Zöhler, Präsident des Landessportverbandes für das Saarland, in einer Pressemitteilung.

:Anzeige:

„Als Dachorganisation und Interessenvertreter von über 370.000 Sportlerinnen und Sportlern, 2.100 Vereinen und 51 Fachverbänden endet unser Engagement nicht bei der Gesundheits-Fürsorge durch die Einstellung jeglicher Sportveranstaltungen und Übungsangebote, um damit zur Eindämmung und Verlangsamung der sich immer weiter verbreitenden Pandemie beizutragen,“ so Zöhler weiter. „Wir wollen und müssen den Sportvereinen und Sportfachverbänden in dieser besonderen Krisensituation auch bei möglichen finanziellen Auswirkungen hilfreich zur Seite stehen.“

Der LSVS will schnellstmöglich ein digitales Meldesystem für saarländische Sportvereine einrichten, in dem die finanziellen Nöte gemeldet werden können. In Koordination mit dem saarländischen Innenministerium wird anschließend nach Auswertung der Rückmeldungen eine „bestmögliche Unterstützung des organisierten Sports“ ausgelotst.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*