Anzeige:

Macron führt Ausgangssperre ein

EU-Außengrenzen ebenfalls dicht!

Quelle: Wikimedia

Paris. Bereits am Dienstag Mittag, 12 Uhr, gilt in Frankreich eine Ausgangssperre für Bürger des Nachbarlandes. Dies hat der französische Präsident Macron in einer Fernsehansprache angekündigt.

Frankreichs Innenminister Castaner erklärte anschließend, dass diese Ausgangssperre nur in dringenden Fällen, wie etwa für einen Arztbesuch oder für den Arbeitsweg, gebrochen werden darf. Auch Einkäufe sollen weiterhin möglich sein. Die Anordnung gilt zunächst für zwei Wochen.

:Anzeige:

Arbeitnehmern, die von zuhause arbeiten können, wird selbiges empfohlen. Bei einem Verstoß drohen Strafen von bis zu 135 Euro. Die Einhaltung der Ausgangssperre wird verstärkt von Polizisten im ganzen Land überwacht.

Weiterhin wurde die Schließung der EU-Außengrenzen sowie die Schließung der Grenzen des Schengenraums durch Macron angekündigt. Dies geschehe in Absprache mit den EU-Partnern. Welche Auswirkungen das auf Grenzpendler von und nach Frankreich hat, ist derzeit noch unklar.

:Anzeige:

Foto-Quelle: Wikimedia (CC BY 4.0)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*