Anzeige:

Vier Einbrüche in Neunkirchen und Wellesweiler seit Donnerstag

Höhe des Schadens noch unklar

Symbolfoto

Neunkirchen/Wellesweiler. Im Zeitraum von Donnerstag bis Sonntag ereigneten sich im Stadtgebiet von Neunkirchen und in Wellesweiler mehrere Einbrüche. Die Polizei teilte diese nun mit.

Zwischen Donnerstag, 12.03.2020, 18:00 Uhr und Freitag, 13.03.2020, 09:40 Uhr schlagen Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Tattoo Studios in der Hüttenbergstraße in Neunkirchen ein. Die Täter entwendeten zwei Tätowiermaschinen.

:Anzeige:

Am Freitag, 13.03.2020, brechen zwei unbekannte Männer gegen 22:15 Uhr die Hauseingangstür zu einem Mehrfamilienhaus in der Ritzwiesstraße in Neunkirchen mit einem Hebelwerkzeug auf. Die beiden Männer begeben sich anschließend ins Treppenhaus, wo die Alarmanlage auslöst, woraufhin sie in Richtung Jakobstraße/Schwebelstraße flüchten.

Am Samstag, 14.03.2020, im Zeitraum zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr brechen Unbekannte in ein Wohnhaus mit angrenzender Gaststätte in der Waldstraße in Neunkirchen ein. Die Täter begeben sich an die Gebäudeseite, drücken an einem dortigen Fenster den Rollladen hoch und versuchen zunächst das Fenster aufzuhebeln was nicht gelingt. Letztlich schlagen sie die Glasscheibe ein und öffnen das Fenster durch hindurchgreifen und betätigen des Fenstergriffes. Im Gebäude werden mehrere Räume durchwühlt sowie die angrenzenden Räume der Gaststätte betreten. Derzeit können keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden.

:Anzeige:

Ebenfalls am Samstag, im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 24:00 Uhr, brechen Unbekannte in ein Wohnhaus im Lerchenweg in Neunkirchen ein. Die Täter begeben sich auf die Gebäuderückseite, schlagen dort die Scheibe der Terrassentür in Höhe des Türgriffs ein, greifen hindurch und öffnen die Tür mittels Türgriff. Die Täter gelangen so in das Gebäude und durchsuchen mehrere Räume. Derzeit können keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden.

In allen Fällen gilt: Hinweise zur Tat können der Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel. 06821/2030, oder können über die OnlineWache der Saarländischen Polizei https://www.saarland.de/onlinewache.htm mitgeteilt werden.

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*