Anzeige:

Hans fordert Handeln der Bundesregierung

Quelle: saarland.de

Saarbrücken. In einem Brief bittet der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) die Bundesregierung um ein aktives Handeln mit Bezug auf die Corona-Situation in der französischen Region Grand Est. Innenminister Horst Seehofer (CSU) müsse mit seinem französischen Amtskollegen Wege erarbeiten, eine Ausbreitung des Virus über die Grenze zu verhindern.

Hans weist auf die Einstufung der Region Grand Est als Corona-Risiko-Gebiet durch das Robert-Koch-Institut am Mittwochmorgen hin. Die Region Grand Est mit Elsass und Lothringen gehört zu den am stärksten betroffenen Regionen Frankreichs.

:Anzeige:

Derzeit werden Grenzschließungen wegen des Coronavirus seitens des Bundesinnenministeriums abgelehnt und es verweist auf den Pandemieplan des Robert-Koch-Institutes. Grenzschließungen werden darin als nicht sinnvoll erachtet.

Fotoquelle: Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

:Anzeige:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*